Die Geschichte

Angefangen hat alles vor fast 30 Jahren mit einer kleinen Reitschule im Osten Münchens. Durch die Arbeit mit Kindern und Tieren entwickelte sich die Erkenntnis, welche großartigen Auswirkungen das Zusammensein von Mensch und Tier in der Natur gerade für Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung haben.

Doch Pferde sind teuer, genauso wie die Pädagogische und Therapeutische Ausbildung der Betreuer. Daher können viele Familien, die erheblich von einer tiergestützten Therapie oder auch von erlebnispädagogischen Angeboten profitieren könnten, die finanziellen Mittel dafür nicht aufbringen.

Zeitgleich stand die Reitschule vor einer anderen Herausforderung: Was tun, wenn die Schulpferde alt werden, und "in Rente gehen"? Von Anfang an stand fest, dass die "Alten" bis sie über die Regenbogenbrücke galoppieren, in ihrem zu Hause bleiben dürfen. Doch die Versorgung ist teuer und will finanziert werden. So entstand das Projekt "Methusalem", ein Altenheim für Schulpferde.

 

Unser 2017 ins Leben gerufener Verein baut auf dem Konzept dieser Reitschule auf, ergänzt und unterstützt es.

 

 


Der Vereinsvorstand

Am 19.05.2017 wurden in der Gründungsversammlung folgende Vorstände gewählt:

1. Vorstand Alexandra Meyer

                     Tierverhaltenstherapeutin (ATN)

                     Studium der Wirtschaftspsychologie (M.Sc.)

2. Vorstand: Jana Baller

                    Tierpflegerin

               Studium der Landwirtschaft

3. Vorstand: Lisa Ober

                      Tiermedizinische Fachangestellte

 

Kassenführerin: Julia Rogg

                            Dipl. Sozialwirtin

Schriftführerin: Sophia Ernst

    Studium Soziale Arbeit